wohnorte gibt es auf gran canaria nicht wirklich viele. mein favorit ist nach wie vor der campo international. der campo hat irgendwie eine ausstrahlung, der unternehmerkultur der 1980er jahre. viele einzelhäuser, die sich direkt hinter den dünen von maspalomas befinden geben ein einheitliches bild ab.

campo international

campo international

im augenblick leben wir in salobre golf - das ist eine etwa 7 jahre alte urbanisation eine autobahnausfahrt nach meloneras in richtung mogan. hier ist alles neu, inklusive zwei golfplätze. ich schreib zu der gegend noch einen extra-klick.

salobregolf

salobregolf

meloneras ist ein ort mit vielen neuen hotels und bungalowanlagen. es bewegt sich auf 5 sterne niveau und hat viele restaurants und shopping-gelegenheiten. verteilt in der ortschaft stehen häuser und reihenhäuser zum dauerbewohnen. es ist recht hochpreisig, aber es lohnt sich, wenn man auf neu und gepflegt steht.

meloneras

sonnenland ist für viele canarios die erste wahl. es ist recht eng gebaut und hat auch viele häuser im reihenhauscharakter. recht neu und gepfegt kommt dieser teil rüber. es ist ein ort der besserverdiener, die später mal noch erfolgreicher sein könnten.

sonnenland

viele residente setzen auf arguineguin. die bausubstanz dort ist jung und im vergleich mit mallorca messbar. leider sind die grundstücke dort sehr klein und der alte ortsteil nicht wirklich schön. mittelfristig hat der ort eine gute chance sich gut zu entwickeln.

arguineguin

st. augustin ist die wohl erste ortschaft, wo sich viele deutsche niedergelassen haben. allerdings gibt es dort wohl sorgen mit dem generationswechsel. es ist recht teuer und dabei recht alt von der substanz.

sant augustin

sant augustin

pasito blanco ist etwa 12 jahre alt und ein kunstgeschaffener ort mit yachthafen. er liegt in direkter nachbarschaft zu meloneras und legt besonderen wert auf sicherheit mit stetiger zugangskontrolle. ein sparmarkt ist vor ort; aktuell allerdings keine kneipe oder restaurant. zu fuss kann man von hier kaum etwas erleben. hochwertig und mit exklusiven mitbewohnern.

pasito blanco

playa del ingles ist ein ort, den man als tourist am besten übersieht. er ist in einer zeit entstanden, wo grosse standardgebäude in waren. viele bungalowanlagen werden aktuell privatisiert, worunter die lokalen tourismuswirtschaftsbetriebe leiden. als residenter ist man froh, so einen ort im schnellen zugriff zu haben, um vielleicht auch mal im nordeuropäischen ambiente in der cita ein bier trinken zu können. im ganzen ist es der partyort im süden - man kann sich darauf verlassen, immer eine disco oder kneipe zu finden, wo bis morgens etwas los ist.

cita

playa del ingles

monte leon und montana de la data haben ein atemberaubendes panorama. nur ist der weg dorthin etwas beschwerlich und für menschen, die stetig zu schulen oder geschäften fahren müssen, etwas anstrengend. viele politik-promis aus aller welt haben sich dort niedergelassen, aus deutschland war es bis zum finalen sprung herr möllemann.

montana de la data

bahia feliz ist klein und fein, es wirkt beim ersten besuch wie eine einzige wohnanlage und sehr verschlossen. im gesamteindruck sehenswert; es liegt direkt am meer und beherbergt grössen, wie björn dunkerbeck.

bahia feliz

bahia feliz

bahia feliz

da gibt es noch tauro. dieser ort wird aktuell mit neuen häusern bestückt. es entstehen komplett neue anlagen mit golfplätzen und unterhaltung. lokal hält man sehr viel von dieser region. das müssen wir weiter beobachten.

salobregolf

salobregolf

porto mogan ist wunderschön. es liegt aber einfach zu weit weg. vielleicht ändert sich der eindruck ja, wenn in zwei jahren die autobahn bis dahin verlängert wurde.

salobregolf

el hornillo ist ein ort, der mitten drin liegt, den man aber so gut wie gar nicht wahrnimmt. alle häuser sind hier sehr hochwertig und ein kauf- oder mietmarkt ist nicht wirklich wahrzunehmen.

salobregolf

viele, die schon länger hier leben, schwören auf ecken, die so gar nichts mit dem tourismus zu tun haben: telde, las palmas und umland, sowie das bergige hinterland. das ist geschmackssache und nichts für mich als küstenliebhaber.

salobregolf

salobregolf

ein etwas abgelegener küstenort ist arinaga. auch wenn man viel auf der insel unterwegs ist, kommt man kaum dorthin. vielleicht ist der ort kein echter geheimtipp, weil die kommenden flieger schon recht niedrig den flughafen ansteuern.

arinaga

arinaga

bahia feliz